Laden...
 

Ausbildung dipl. Radiologiefachfrau/-mann HF

Ihre Aufgaben und Perspektiven

  • Verantwortung in den Fachbereichen Diagnostische Radiologie, Radio-Onkologie und Nuklearmedizin
  • Darstellung verschiedenster Krankenbilder mittels Röntgenstrahlen, Magnetfeldern, Ultraschallwellen und radioaktiven Substanzen, Überprüfung der Organfunktionen
  • Enger Kontakt zu Patientinnen und Patienten
  • Durchführung von therapeutischen Behandlungen
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten um eine optimale Betreuung bei Patientinnen und Patienten sicherzustellen
  • Zahlreiche Weiterbildungsangebote aufgrund der rasanten technischen Entwicklung in der Radiologie

Was Sie für diese Stelle mitbringen

  • 3-jährige Grundausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Fachmittelschulabschluss oder Matura
  • Interesse an Naturwissenschaft und Technik
  • Erweiterte Kenntnisse in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie
  • Grundkenntnisse in Englisch und Informatik
  • Einfühlungsvermögen und Verständnis für Patientinnen und Patienten

Unser Angebot an Sie

  • Die Ausbildung ermöglicht Einsätze in verschiedenen Fachbereichen der Radiologie
  • Das Arbeiten ist mit modernsten radiologischen Geräten möglich
  • Einblick in das gesamte Spektrum der Radiologie (inklusive Neuroradiologie), Radioonkologie und Nuklearmedizin
  • Die Ausbildung erfolgt in einem fortschrittlichen Umfeld mit einem gut ausgebildeten, qualifizierten und erfahrenen Team
  • Das Lernen wird durch neuste Lerninfrastruktur unterstützt

Ihre Bewerbung

  • Eintritt per 16.09.2022. Mehr zu dieser spannenden Ausbildung erfahren Sie auf www.kssg.ch/go4it oder von Ladina Margreth, Telefon +41 71 494 74 05
  • Go4it – nutzen Sie Ihre Chance und absolvieren Sie Ihre Ausbildung am Kantonsspital St.Gallen

Über uns

Das Kantonsspital St.Gallen stellt als Zentrumsspital die spezialisierte überregionale Zentrumsversorgung für die ganze Ostschweiz sicher und bietet rund 6000 Fachkräften attraktive Arbeitsbedingungen. Am Kantonsspital St.Gallen – als medizinischer Leistungserbringer auf universitärem Niveau – nehmen Forschung und Innovation eine zentrale Rolle ein.